Impressum

Angaben gem. § 5 Telemediengesetz (TMG):

Ulla Gmeiner
7UG
Malerei, Fotografie und Objekte

Atelier und Galerie in der Tapetenfabrik Bonn
Auguststr. 10
53229 Bonn

Telefon: 0049 151 23 50 68 31

E-Mail: ugmeiner[at]web[dot]de

Ust-ID-Nr. DE319774601

Konto Norisbank
IBAN DE61 7602 6000 0278 6770 00
BIC (SWIFT) NORSDE71XXX

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

Ulla Gmeiner

Konzept, Design & Realisation:
Medeya Kommunikation
Moltkestraße 2
53604 Bad Honnef
www.medeya.de


Ausschluss der Haftung:

1. Haftung für Inhalte
Sämtliche Inhalte unserer Internetseiten sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden. Dennoch ist es uns nicht möglich, eine Gewähr dafür zu übernehmen, dass diese Inhalte richtig, vollständig und aktuell sind. Wir sind gemäß § 7 Abs. 1 TMG für die eigenen Inhalte auf unseren Internetseiten verantwortlich. Gemäß den §§ 8, 9 und 10 TMG besteht für uns allerdings keine Verpflichtung, dass wir Informationen von Dritten, die übermittelt oder gespeichert wurden, überwachen oder Umstände ausforschen müssten, die Hinweise auf nicht rechtmäßige Tätigkeiten ergeben. Davon nicht berührt, ist unsere Verpflichtung zur Sperrung oder Entfernung von Informationen, welche uns von den allgemeinen Gesetzen auferlegt wird. Wir haften allerdings insoweit erst in dem Moment, in dem wir von einer konkreten Verletzung von Rechten Kenntnis erlangen. Wenn wir von einer solchen Verletzung von Rechten Kenntnis erlangen, wird eine unverzügliche Entfernung der entsprechenden Inhalte erfolgen.

2. Haftung für Links
Unsere Internetseiten enthalten Links, die zu externen Internetseiten von Dritten führen. Auf die Inhalte dieser externen Seiten haben wir keine Einflussmöglichkeiten. Es ist uns daher nicht möglich, eine Gewähr für diese Inhalte zu übernehmen. Die Verantwortung dafür hat immer der jeweilige Anbieter/Betreiber der entsprechenden Internetseiten. Wir überprüfen die von uns verlinkten Internetseiten zum Zeitpunkt der Verlinkung auf einen möglichen Rechtsverstoß. Die Verlinkung kommt nur dann zustande, wenn ein rechtswidriger Inhalt zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar ist. Es kann uns jedoch, ohne einen konkreten Anhaltspunkt, nicht zugemutet werden, ständig die verlinkten Internetseiten inhaltlich zu kontrollieren. Wenn wir jedoch von einer Rechtsverletzung Kenntnis erlangen, werden wir den entsprechenden Link unverzüglich entfernen.

3. Urheberrecht
Alle Bilder und Texte unterliegen dem Urheberrecht und den Gesetzen zum Schutze des geistigen Eigentums.

Das Copyright für veröffentlichte, von der Künstlerin selbst erstellte Gemälde, Objekte und digitalen Fotoarbeiten bleibt allein bei der Künstlerin. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Bilder, Grafiken und auch Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Künstlerin nicht gestattet.
 

Bundesrepublik Deutschland

Urheberrechtsgesetz

(Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte)

Gesetz vom 09.09.1965 (BGBl. I S. 1273)zuletzt geändert durch Gesetz vom 17.12.2008 (BGBl. I S. 2586) m.W.v. 01.09.2009

Teil 1Urheberrecht (§§1-69g)

§ 12 Veröffentlichungsrecht

(1) Der Urheber hat das Recht zu bestimmen, ob und wie sein Werk zu veröffentlichen ist.

(2) Dem Urheber ist es vorbehalten, den Inhalt seines Werkes öffentlich mitzuteilen oder zu beschreiben, solange weder das Werk noch der wesentliche Inhalt oder eine Beschreibung des Werkes mit seiner Zustimmung veröffentlicht ist.

§ 66 Anonyme und pseudonyme Werke 

(1) Bei anonymen und pseudonymen Werken erlischt das Urheberrecht siebzig Jahre nach der Veröffentlichung. Es erlischt jedoch bereits siebzig Jahre nach der Schaffung des Werkes, wenn das Werk innerhalb dieser Frist nicht veröffentlicht worden ist.

(2) Offenbart der Urheber seine Identität innerhalb der in Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Frist oder läßt das vom Urheber angenommene Pseudonym keinen Zweifel an seiner Identität zu, so berechnet sich die Dauer des Urheberrechts nach den §§ 64 und 65. Dasselbe gilt, wenn innerhalb der in Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Frist der wahre Name des Urhebers zur Eintragung in das Register anonymer und pseudonymer Werke (§ 138) angemeldet wird.

(3) Zu den Handlungen nach Absatz 2 sind der Urheber, nach seinem Tode sein Rechtsnachfolger (§ 30) oder der Testamentsvollstrecker (§ 28 Abs. 2) berechtigt.

[Quelle: http://dejure.org/gesetze/UrhG/66.html]